Was bedeutet und woher kommt „voll wie eine Haubitze sein“?

Manchmal hört man, das jemand „voll wie eine Haubitze“ war. Doch was bedeutet das und woher kommt die Redensart?

Der Spruch ist eine Umschreibung dafür, dass jemand stark betrunken ist, also zu viel Alkohol getrunken hat.

Da eine Haubitze ein militärisches Geschütz ist, liegt die Herkunft auf der Hand: Die Redewendung stammt aus der Soldatensprache. Bereits seit dem 18. Jahrhundert ist der Ausspruch „voll wie eine Kanone sein“ belegt. Er bezieht sich auf die geladenen Geschütze.

Die Variante mit „Haubitze“ ist Ende des 19. Jahrhunderts nachweisbar: Wurden am Strand postierte Haubitzen nicht richtig verschlossen, konnten Sie mit Meerwasser volllaufen und waren unbrauchbar.

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − vier =