Warum sind Hühnereier mal braun, mal weiß?

Hühnereier in verschiedenen Farben: braun und weiß. Symbolbild für die Frage, warum manche Hühnereier braun sind und manche weiß.

Manche Hühnereier sind braun, andere weiß. Doch woran liegt das?

Dazu gibt es viele Theorien, hier zwei Beispiele:

  • Die Farbe ist abhängig von der Farbe des Huhns.
  • Die Farbe ist abhängig vom Futter.

Beides ist Quatsch. Die Gefiederfarbe hat keinen Einfluss und auch mit dem Futter lässt sich nicht die Farbe des Eis, sondern nur die des Dotters beeinflussen.

Tatsächlich ist die Eierfarbe erblich bedingt: Manche Hühnerrassen legen weiße Eier, manche braune. Es gibt sogar cremefarbene und grüne Eier.

Für die Qualität der Eier ist die Farbe übrigens egal. Auch über den Zustand der Eier sagt die Farbe nichts aus.


Bei meinen Recherchen habe ich herausgefunden, dass es sogar einen Bundesverband Deutsches Ei e.V. gibt!

Du möchtest weitere 100Wörter-Texte lesen? Like 100woerter.de auf Facebook oder folge uns auf Twitter!

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − sieben =

Instagram
WhatsApp