Darf man im Wasserkocher erhitztes Wasser erneut aufkochen?

Ein Wasserkocher mit kochendem Wasser neben einer Teetasse. Symbolbild für Frage, ob man Wasser mehrmals aufkochen kann.

Im Wasserkocher bleibt nach dem Benutzen oft noch Wasser zurück. Müssen wir das wegschütten oder darf man das mehrmals aufkochen?

Menschen, die das Wasser wegschütten, tun dies meist aus einem der folgenden Gründe:

  1. Kalkablagerungen
  2. Änderung des Geschmacks
  3. Angst vor Bakterien
  4. Sorge vor Schadstoffen, die sich aus dem Wasserkocher lösen

Alle Gründe können jedoch widerlegt werden:

  1. Kalkablagerungen sind nicht schädlich (regelmäßiges Entkalken ist dennoch gut für das Gerät)
  2. Für Geschmacksveränderungen gibt es keine wissenschaftlichen Belege
  3. Mögliche Krankheitserreger werden beim Aufkochen getötet
  4. Geprüfte Geräte geben nur unbedenkliche Mengen oder gar keine Schadstoffe ab

Wasser im Wasserkocher kannst du also bedenkenlos mehrmals aufkochen.

Sebastian

Ich bin der Mensch hinter 100WÖRTER. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100WÖRTER gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. ThomasF. sagt:

    Danke. Endlich mal ein paar vernünftige Argumente. Im Leben würde ich das Wasser wegschütten. Und wer das Wasser nicht noch einmal kochen möchte, kann ja damit wenigstens im Garten oder in der Wohnung Pflanzen gießen. Danke und viele Grüße.

    • Sebastian sagt:

      Hallo Thomas,
      danke für das Feedback. Schön, dass dir der Text gefällt. Und du hast recht: Wenigstens zum Blumengießen kann man das Wasser auf jeden Fall noch benutzen.

      Beste Grüße
      Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pinteresr
Pinteresr
fb-share-icon
Instagram
WhatsApp