Durch Wassertrinken dick werden?

Ein Glas Wasser. Symbolbild für die Frage, ob Wasser trinken dick macht.

Viele Menschen wollen abnehmen und trinken deswegen viel Wasser. Sie hoffen darauf, dass der mit Wasser gefüllte Magen keine Lust mehr auf eine weitere Nahrungsaufnahme hat. Manchmal wird sogar gesagt, das Trinken von sehr kaltem Wasser verbrennt Kalorien, da der Körper die Flüssigkeit erwärmen muss.

Doch stimmen diese Thesen? Oder nimmt man durch Wasser vielleicht sogar zu?

Fakt ist: Wer zwei Liter Wasser trinkt, wiegt 2 Kilogramm mehr. Doch Sorgen sind unbegründet, die Flüssigkeit wird nicht eingelagert, sondern später wieder ausgeschieden. Langfristig macht Wasser also nicht dick.

Allerdings scheinen Forschungen nahezulegen, dass auch das Abnehmen durch Wasserkonsum nicht erleichtert wird …


Keinen Beitrag verpassen: Like 100woerter.de auf Facebook und werde Follower bei Twitter!

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreib jetzt deinen Kommentar auf 100woerter.de!