Was ist eigentlich … Ostermontag?

Ostermontag: Auferstehung von Jesus Christus.

An Ostern wird der Auferstehung Jesu Christi gedacht. Darum ist es das wichtigste Fest der Christenheit. Aus diesem Grund wird nicht nur am Sonntag gefeiert, sondern auch noch am Montag. In Deutschland ist der Ostermontag ein gesetzlicher Feiertag.

Im Mittelalter wurde Ostern sogar eine Woche lang gefeiert. Ab 1642 war immerhin auch noch der Dienstag arbeitsfrei. Von dieser Zeit der österlichen Arbeitsruhe ist nur noch der Ostermontag übrig geblieben.

Wir können uns aber freuen, dass wir dank Auferstehung und Ostern immerhin noch den Montag frei haben :)

Übrigens wird am Ostermontag besonders der Emmaus-Geschichte gedacht.


Toller Text, oder? Schau also regelmäßig vorbei oder like 100woerter.de auf Facebook oder werde Follower bei Twitter!

Bildhinweis: Von Matthias Grünewald – The Yorck Project: 10.000 Meisterwerke der Malerei. DVD-ROM, 2002. ISBN 3936122202. Distributed by DIRECTMEDIA Publishing GmbH., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3473274

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + fünfzehn =