Das Schulprojekt „Lernen zuhause“: Die Beiträge 4 – 6

Schülerinnen arbeiten an einem Projekt. Symbolbild für das "Lernen zuhause".

Die Realschule am Europakanal in Erlangen und 100woerter.de haben ein neues gemeinsames Schulprojekt gestartet: In 15 tollen 100-Wörter-Texten erklären die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b das Thema „Lernen zuhause“. Hier sind die Texte 4 – 6.


Text 4:

In dieser Zeit ist es für viele Schüler ganz normal zuhause unterrichtet zu werden. Aber was bedeutet das sog. „Homeschooling“ eigentlich? Erstmal bedeutet es, nicht wie gewohnt um 8 Uhr morgens in der Schule zu sein, sondern du kannst aufstehen, wann du willst – solange du deine Arbeiten schaffst. Außer es gibt Besonderheiten, wie z. B. einen Videochat am Morgen. Die meisten stehen jedoch morgens auf, Frühstücken und setzen sich dann ans Tablet und bearbeiten die Aufgaben, die einem der jeweilige Lehrer geschickt hat. Diese gibt man dann im privaten Chat oder auf einer Abgabeplattform ab.


Text 5:

Zuhause zu lernen ist manchmal schwer. Man kann sich die Fächer, Zeit einteilen wie man will. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Lehrer mehr aufgeben als wir in einer normalen Schulwoche machen würden. Man muss dabei aber sehr konsequent sein, um sich nicht abzulenken und so keine Lust zu haben, die Arbeiten fertig zu stellen. Vieles macht man schnell und hat Spaß, doch manchmal wäre die Hilfe eines Lehrers gut. Manchmal steht man wegen den Abgabeterminen unter Druck, doch das kommt nicht so oft vor. Von zuhause lernen ist anstrengend, aber doch meistens schön.


Text 6:

Wegen der Coronazeit müssen derzeit viele Schüler zuhause lernen. Wie läuft das „Lernen zuhause“ ab? Zuallererst ist die Selbstorganisation wichtig. Man sollte sich eine Tagesstruktur zulegen, zum Beispiel kann man nach seinem Stundenplan arbeiten. Die Wissensübermittlung kommt ganz auf den Lehrer an. Ein paar Lehrer greifen auf die klassischen Medien zurück (Arbeitsblätter, Bücher,…), jedoch gibt es viele Lehrer, die die digitalen Medien nutzen (mebis, E-Mail,…). Gerade in der Coronakrise gewinnen digitale Medien mehr an Beliebtheit. Eigenmotivation ist das Schwierigste. Am Anfang war es noch leicht sich zu begeistern, doch mit der Zeit merkt man, wie schwer es wird. 


Alle anderen tollen Artikel zum Schulprojekt findet ihr hier!

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreib jetzt deinen Kommentar auf 100woerter.de!