Was ist Passives Einkommen?

Drei Stapel aus Geldmünzen, aus denen eine Pflanze wächst. Symbolbild für die Erklärung, was passives Einkommen ist.

Wer sich über Finanzen und Einkommensarten informiert, stößt schnell auf „Passives Einkommen“. Was ist das?

Normalerweise arbeiten wir aktiv für Geld: Für geleistete Arbeitsstunden erhalten wird Gehalt.

Beim Passiven Einkommen ist das anders: Du erbringst einmal eine Leistung und kannst wiederholt ohne weiteren Aufwand Einnahmen erzielen.
Beispielsweise schreibst du ein E-Book und kannst das unbegrenzt und automatisiert verkaufen. Oder du legst in ETFs Geld an, das sich (idealerweise) langfristig vermehrt.

Aber Vorsicht: Ganz passiv ist dieses Gehalt nicht. Du musst zunächst einen hohen Aufwand leisten (etwa das E-Book schreiben). Anschließend hast du aber die Chance auf ein permanentes Passives Einkommen.


Hinweis: Wer sich für ein „Passives Einkommen“ interessiert, findet online sehr viele Hinweise und gute Anregungen. Wenn du bestimmte Seiten empfehlen kannst oder gern weitere Artikel zum Thema wünschst, schreib gern einen Kommentar!

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 1 =