Woher kommt und was bedeutet die Zauberformel „Simsalabim“?

Aus einem geöffneten Buch steigt Feenstab auf. Symbolbild für die Erklärung und Herkunft des Zauberspruchs "Simsalabim".

Viele Menschen lieben Zaubertricks. Eine der berühmtesten Zauberformeln lautet „Simsalabim“. Doch woher kommt eigentlich dieser Begriff und was bedeutet er?

Zur Herkunft existieren verschiedene Theorien:

  1. Abwandlung der arabischen Gebetsformel „bismi llāhi r-rahmāni r-rahīm“ (Im Namen Gottes, des Bamherzigen). Die Europäer verstanden das nicht und sagten stattdessen Simsalabim.
    (Quelle: geo.de)
  2. Verkürzung des lateinischen „similia similibus“ (Gleiches durch Gleiches; ein Heilprinzip der Homöopathie)
    (Quelle: wiktionary.org; duden.de)
  3. Der deutsche Zauberkünstler Kalanag schuf den Begriff und machte ihn im 20. Jahrhundert bekannt. Das ist aber unwahrscheinlich.
    (Quelle: wikipedia.org)

Letztlich bleibt die Herkunft von Simsalabim ungeklärt. Daher kennen wir auch eine ursprüngliche Bedeutung nicht mehr.

Sebastian

Ich bin der Mensch hinter 100WÖRTER. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100WÖRTER gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Für mich dient das Wort zur Überbrückung bis zum Zauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram
WhatsApp