Wer zuletzt lacht, lacht am besten – Herkunft und Erklärung des Sprichworts

Nahaufnahme einer lächelnden Frau. Symbolbild für die Erklärung und Herkunft des Sprichworts "Wer zuletzt lacht, lacht am besten."

Das Sprichwort „Wer zuletzt lacht, lacht am besten.“ kennt wahrscheinlich jeder. Doch was bedeutet es genau und woher kommt es?

Der Spruch sagt, dass erst am Ende feststeht, wer bei einer Sache tatsächlich Gewinner ist. Die Freude ist dabei umso größer, wenn sich ein Rivale bereits über einen scheinbar sicheren Sieg freut.

Die erste Erwähnung findet sich 1805: Goethe übersetzte das Werk „Rameaus Neffe“ des Franzosen Diderot ins Deutsche und verwendete dabei beinah wörtlich das Sprichwort.

„Wer zuletzt lacht, lacht am besten.“ steht in christlicher Tradition und hat eine ähnliche Bedeutung wie das bekannte Bibelzitat „Die ersten werden die Letzten sein.“

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 9 =