100-Wörter-Sonntagsgeschichte Teil 1: Sonntagmorgen

Eine Bank steht unter einem Baum im hohen Gras. Symbolbild für die 100-Wörter-Geschichte "Sonntagmorgen".

Dieser Text ist der 1. Teil der 100-Wörter-Sonntagsgeschichten-Tetralogie. Hier sind alle Artikel der Reihe:


Die Sonne scheint durch einen Spalt in den Vorhängen auf dein Gesicht. Du wachst auf, streckst dich, gehst ins Bad und anschließend in die Küche.

Der Wasserkocher erfüllt seine Aufgabe und bald erfüllt der Duft von frischem Kaffee deine Wohnung.

Du siehst durch das leicht geöffnete Fenster nach draußen, nimmst deine Kaffeetasse und gehst in den Garten. Du schlenderst zu deinem Lieblingsplatz, der kleinen Bank unter dem Kirschbaum. Du setzt dich, trinkst den ersten Schluck.

Die Nachbarn spielen Tischtennis, eine Katze läuft durchs Gras, weiße Wolken ziehen langsam über einen blauen Himmel. Du schließt die Augen. Das Leben ist schön.


Hier sind die weiteren Texte der Sonntagsgeschichten-Reihe:

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 2 =