Warum soll man Kaffeefilter knicken?

Ein Kaffeefilter. Symbolbild für die Erklärung, warum man den Filter knickt.

Wenn du Kaffee in der Maschine kochen willst, brauchst du einen Filter. Aber bevor du richtig loslegen kannst, sollst du den Kaffeefilter erst knicken. Doch warum?

Mit einem Knick am unteren und einem seitlichen Rand sorgst du dafür, dass der Kaffeefilter die richtige Größe hat. Ansonsten findet der Filter nicht den richtigen Halt, wackelt oder ragt heraus. Dann besteht die Gefahr, dass das Wasser nicht richtig durch den Filter läuft und der Kaffee misslingt.

Vor dem Knicken sind die Filter deshalb zu groß, weil sie nicht geklebt werden, das verdirbt den Geschmack. Stattdessen sind sie an den geriffelten Stellen zusammengepresst.

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreib jetzt deinen Kommentar auf 100woerter.de!