Woher kommt die Redensart „Abwarten und Tee trinken“?

Eine junge Frau gießt ein Glas Tee ein. Symbolbild für das Sprichwort und die Redensart "Abwarten und Tee trinken".

Wenn wir geduldig sein müssen, verwenden wir oft die Redensart „abwarten und Tee trinken“. Doch woher kommt dieser Spruch?

  • Die erste Theorie besagt, dass der Ausspruch auf den Schäfer und Kräuterheilkundigen Heinrich Ast (1848 – 1921) zurückgeht. Demnach habe er seinen Patienten oft Tee verabreicht und zur Geduld gemahnt.
  • Die zweite Theorie leitet „abwarten und Tee trinken“ von den Anfang des 19. Jahrhunderts beliebten Lesezirkeln her. Dort wurde Literatur vorgetragen und Tee getrunken. Oft musste dabei auf Teilnehmer oder den Tee gewartet werden.

Doch woher die Redensart tatsächlich kommt, findet vielleicht noch jemand heraus. Bis dahin müssen wir wohl abwarten und Tee trinken


Keinen Beitrag verpassen: Like 100woerter.de auf Facebook und werde Follower bei Twitter!

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =