Was ist eigentlich ein Sparplan?

Jemand steckt Geld in ein Sparschwein. Symbolbild für die Erklärung, was ein Sparplan ist.

Interessiert man sich für Geldanlagen, Aktien und ETFs, fällt schnell der Begriff „Sparplan“. Doch was ist das eigentlich?

Wenn du Geld anlegen möchtest, kannst du eine bestimmte Summe auf einmal investieren, etwa in Aktien oder in ETFs. Du kannst aber auch bei deinem Broker einstellen, dass in einem regelmäßigen Zeitraum eine bestimmte Summe angelegt wird. Zum Beispiel: Jeden Monat werden 100 Euro investiert. Diese regelmäßige Geldanlage nennt sich Sparplan.

Sparpläne gibt es für Aktien, ETFs oder auch für die Baufinanzierung.

Sparpläne sind eine sehr gute Möglichkeit für das Investieren in ETFs. Je nach Broker bezahlst du für die Ausführung eine Gebühr.


Tipp:

Hier findest du eine Empfehlung für einen Broker mit durchschnittlichen bis günstigen Sparplan-Gebühren (DKB) und hier eine Empfehlung für einen sehr günstigen Broker mit kostenloser Sparplan-Ausführung (Trade Republic).
(Stand 03/2020)

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 5 =