Was ist die Corioliskraft?

Ein Hurrikan, welcher unter Beteiligung der Corioliskraft entsteht. Symbolbild für die Frage, was die Corioliskraft ist.

Claudi unterstützt als Praktikantin das Team „100woerter.de“ und hat diesen Artikel geschrieben.


Vielleicht hast du schon von der Corioliskraft gehört, etwa in Verbindung mit Wirbelstürmen. Doch was ist sie überhaupt?

Die Corioliskraft ist eine von drei Trägheitskräften der Physik. Benannt ist sie nach dem französischen Wissenschaftler Gaspard Gustave de Coriolis, welcher sie 1835 das erste Mal mathematisch untersuchte.

Die Kraft bewirkt die Ablenkung von Luftmassen. Ursache ist die Drehung der Erde um die eigene Achse. Dadurch werden die Luftmassen auf der Nordhalbkugel nach rechts abgelenkt, auf der Südhalbkugel dagegen nach links. Die Corioliskraft ist stärker, je näher man den Polen kommt.
Schlussendlich beeinflusst sie das globale Windsystem und somit auch das Wetter.

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − drei =