Der Schlüssel der Dunkelheit

Ein goldener Schlüssel auf einem Zaun. Symbolbild für die 100WÖRTER-Schülergeschichte "Der Schlüssel der Dunkelheit."

Beim neuesten 100WÖRTER-Schulprojekt haben die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse des Paul-Fahlisch-Gymnasium in Lübbenau tolle 100-Wörter-Geschichten geschrieben. Dazu haben sie mit Story Cubes Begriffe erwürfelt, die sie in die Texte einbauen mussten. Diese Geschichte hat Moritz Müller geschrieben:


Es gab einmal ein geheimnisvolles Schloss, das stand in einer Welt voller Magie. Wenn der Mond aufging, sammelten sich ganz viele Wesen im Schloss.

Eines davon war mächtiger als alle Wesen der Welt. Es war der Drache Dalabu.

Aller Dreimillionen Jahre verwandelte sich dieser einzigartige Drache in einen geheimnisvollen Schlüssel, der das Tor zur Drachenwelt öffnen kann.

Einmal wagte es ein böser König, der Macht wollte. Er ging genau zu der Zeit hin, als sich der Drache in den Schlüssel verwandelte
und bekam am Ende den Schlüssel. Nun waren die Welten voller Angst und Furcht, beherrscht von dem bösen König.


Gewürfelte Wörter: Schloss, Schlüssel, Mond

Gastautor/in

Bei diesem Artikel handelt es sich um den Text einer tollen Gastautorin bzw. eines tollen Gastautors. Angaben zur Autorin/zum Autor findest du in der Regel direkt im Artikel.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram
WhatsApp