Schulprojekt: Gedankenblitze aus der Zukunft – Ein Tag im Jahr 2043

Eine futuristische Stadt aus der Vogelperspektive. Symbolbild für ein Schultag im Jahr 2043.

In einem gemeinsamen Projekt des Evangelischen Schulzentrums Chemnitz und 100WÖRTER haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8h eigene 100-Wörter-Beiträge geschrieben und diese sogar als Podcast aufgenommen!

Das Oberthema des Projekts lautete „Schule in 20 Jahren“. Ein paar Schülerinnen und Schüler setzten sich mit Gedankenblitzen aus der Zukunft auseinander. Daniel H. zum Beispiel überlegte sich, wie ein Tag im Jahr 2043 aussehen könnte.


Keynote:

In diesem Text geht es um den Alltag im Jahr 2043.



Die Schulglocke läutet, er packt seine Geschichtssachen in seinen Ranzen. Sie hatten gerade das Thema „Pandemie 2019 bis 2023“.

Alle verließen das Klassenzimmer – außer er. Seine Hände schwitzten, er hatte einen sehr harten Acht-Stunden-Tag hinter sich. Allerdings freute er sich auf morgen. Morgen hatte er ReWiPa (Reisen-Wissenschaft-Praxis), aber bis dahin hatte es noch viel Zeit.

Er ging zur Tafel und klickte auf der Tafel auf beenden. Bum! Plötzlich wurde alles dunkel. Er war tiefenentspannt und verarbeitete alle Informationen des Tages. Er nahm seine VR-Brille (virtuelle Realität) ab und ging an den Tisch essen.


Danke, Daniel, für diesen coolen Text! Die dazugehörige Podcast-Episode, die Daniel selbst eingesprochen hat, findet ihr hier!


Hier ist die Übersicht mit allen Projekt-Inhalten und -Texten

Sebastian

Ich bin der Mensch hinter 100WÖRTER. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100WÖRTER gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram
WhatsApp