Darum heißt der Kontinent „Asien“

Eine Weltkugel, auf der der Kontinent Asien sichtbar ist. Symbolbild für den Text, der die Herkunft des Namens von Asien erklärt.
16. April 2018

Asien ist der größte Kontinent der Welt und schließt sich direkt im Westen an Europa an. Doch warum heißt die Landmasse „Asien“?

Die Bezeichnung geht auf das assyrisches Wort „Assu“ zurück, das „Sonnenaufgang“ bedeutet.

Wenn man sich vergegenwärtigt, woher der Name kommt, ist die Bezeichnung sehr passend: Assyrien war ein antiker Staat in Mesopotamien, also im heutigen Irak und umliegenden Gebieten. Von dort aus liegt der Kontinent im Osten, also in Richtung des Sonnenaufgangs.

Die Logik hinter der Benennung von Asien entspricht damit genau der Herkunft des Namens Europa.

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.