Müssen Katzen nachts fressen?

Nahaufnahme einer Katze. Symbolbild für die Frage: Müssen Katzen nachts fressen?

Katzenbesitzer kennen das: Nachts werden die Stubentiger aktiv. Das ist völlig natürlich und die meisten Tierliebhaber gewöhnen sich daran. Allerdings wird es für viele schlimm, wenn die Tiere nachts fressen. Denn wenn du schlafen möchtest, wirken die Fressgeräusche besonders laut. Doch müssen Katzen nachts überhaupt fressen?

Bei so einem emotionalen Thema wie Katzen gehen die Ansichten natürlich auseinander. Doch die meisten Experten meinen, dass Katzenbesitzer nachts für Ruhe sorgen können:

Ein spätes reichhaltiges Abendbrot lässt die Katzen satt durch die Nacht kommen. Wenn sich die Tiere zudem daran gewöhnen, dass es nachts kein Futter gibt, kannst du ohne Fressgeräusche schlafen :)


Wie ist das bei dir? Bekommen deine Katzen nachts noch etwas zum Fressen?

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − vier =