Warum gibt es kein Katzenfutter mit Mäusegeschmack?

Eine Katze an einem Spiegel. Symbolbild für die Frage, warum es kein Katzenfutter mit Mäusegeschmack gibt.

Katzenfutter mit Mäusegeschmack scheint eine naheliegende Idee zu sein. Doch warum gibt es diese Geschmacksrichtung bis auf wenige Ausnahmen nicht?

Das hat mehrere Gründe:

  • Katzen essen neben Mäusen auch andere Tiere (z.B. Vögel und Kaninchen). Sie sind deshalb auch mit anderen Geschmacksrichtungen zufrieden.
  • Große Mengen Futter aus Mäusen herzustellen, ist nicht ganz einfach, da die Tiere sehr klein sind.
  • Katzenfutter wird oft aus Abfallprodukten bei der Produktion von menschlicher Nahrung hergestellt (und wir Menschen essen keine Mäuse).
  • Mäuse gehören nicht zu den Nutztieren und dürfen deshalb nicht so einfach für die Nahrungsmittelproduktion gezüchtet werden.

Lösung: Katzen fangen die Mäuse selbst ;)


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn per Mail, auf Facebook, Twitter und anderen Netzwerken!

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =