Warum gibt es eigentlich Bratschenwitze?

Eine Bratsche auf einem Tisch. Symbolbild für die Erklärung, warum es Bratschenwitze gibt.
3. Oktober 2018

Dieser Text stammt von 100woerter.de-Leserin Kathi. Sie ist eine leidenschaftliche Musikerin und kennt sich daher perfekt mit dem Thema aus.


Obwohl jedes Orchesterwerk ohne Bratschen fade klingen würde, müssen sich Bratscher fast täglich mit Bratschenwitzen herumärgern. Doch woher kommt das?

Da die Bratschenstimme im Orchester meist diejenige ist, die über die Harmonik entscheidet, kommt sie oft auch ohne übermäßig komplizierte Stellen aus. Das führt schon lange dazu, dass aus akutem Bratschenmangel einige Geiger umsteigen. Da bei der Bratsche aber aufgrund ihrer Größe auch mehr Kraft erforderlich ist, klingt es, wenn man mit Geigentechnik spielt, oft angestrengt und wegen der etwas größeren Abstände unsauber.

So entstanden wohl teilweise nicht zu Unrecht Vorurteile und aus Neid stark übegeplagter Geiger die ersten Bratschenwitze.

Flattr this!

Über den Autor

Gastautor

Bei diesem Artikel handelt es sich um den Text eines tollen Gastautors. Angaben zum Autor findest du in der Regel direkt im Artikel.

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.