Was ist eigentlich Kork?

Ein Haufen von Sektkorken. Symbolbild für die Frage, was Kork ist.

Wir kennen es als Verschluss von Weinflaschen und als Pinnwand: Kork. Doch was ist das überhaupt?

Wissenschaftlich betrachtet bezeichnet „Kork“ eine spezielle Schicht zwischen Rinde und restlicher Pflanze. Alltagssprachlich meinen wir mit dem Begriff aber das Material, das aus der Rinde der Korkeiche oder des Amur-Korkbaums gewonnen wird.

Kork ist also ein Naturmaterial. Er wird hergestellt, indem den Bäumen ihre Rinde abgeschält wird. Unter den richtigen Bedingungen durchgeführt, geschieht das ohne Schaden für die Bäume.

Wir Menschen nutzen Kork, weil er beeindruckende Eigenschaften hat: fast nicht brennbar, wasserabweisend, elastisch und kaum wärmeleitend.

Kork ist also wahrlich ein vielseitig verwendbares Material.


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du ihn per Mail, auf Facebook oder Twitter teilst :)

Foto: Oscar Söderlund

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 7 =

Instagram
WhatsApp