Was genau ist eigentlich Baumwolle?

Nahaufnahme einer Baumwollpflanze auf einem Feld. Symbolbild für die Erklärung, was Baumwolle ist.

Viele unserer Kleidungsstücke enthalten Baumwolle. Doch was ist das überhaupt?

Als Baumwolle bezeichnen wir eine bestimmte Naturfaser. Dabei gilt der Begriff sogar für eine ganze Pflanzengattung: Der Name „Baumwolle“ ist der Name einer Gattung, zu der 51 (!) verschiedene Arten gehören. Sie wachsen in den Tropen und Subtropen.

Diesen Pflanzen zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie Samenhaare bilden. Daraus werden die Naturfasern gewonnen, aus denen unsere Kleidung besteht. Der aus den Fasern hergestellte Stoff ist weich, angenehm zu tragen, atmungsaktiv, leicht, widerstandsfähig und pflegeleicht.

Übrigens: Trotz des Namens ist Baumwolle kein Baum, sondern nur ein bis zu 6 Meter hoher Strauch.

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 13 =

Instagram
WhatsApp