So kannst du Heu selber machen

Ein Heuhaufen auf einer Wiese. Symbolbild für die Erklärung, wie man selber Heu machen kann.

Grob gesagt ist Heu nur getrocknetes Gras. Braucht man es, sollte man es also selber machen können. Aber wie genau geht das?

  1. Gras hauen, mähen oder schneiden
  2. Das Gras ausgebreitet gründlich trocknen lassen, etwa in der Sonne oder auf einem warmen Dachboden
  3. Während des Trocknens das Gras regelmäßig wenden, damit es richtig trocken wird
  4. Das fertige Heu einsammeln, dabei überprüfen, dass keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist

Diese Methode ergibt bei vertretbarem Aufwand genug Heu für Kleintiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen. Benötigst du es jedoch beispielsweise für Pferde, solltest du lieber bei einem Bauernhof nachfragen, da sie dort größere Mengen produzieren.

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =