Über das Probieren und das Träumen

Der Schriftzug "Probieren oder träumen?" in roter Schrift auf hellblauem Hintergrund

Wird dieser Blog ein Erfolg? Ich weiß es nicht. Allerdings ist es ein Traum, mit eigenen Texten Leser zu erfreuen. Es steckt viel Arbeit im Projekt, selbst jetzt schon. Doch lohnen sich die Mühen überhaupt? Womöglich war am Ende alles umsonst, ein Scheitern ist schließlich möglich.

Es gibt nur eine Methode, das herauszufinden: Es zu probieren. Am Ende steht entweder das Scheitern oder der Erfolg.

Allerdings hat das Probieren einen Haken: Wenn man scheitert, ist der Traum dahin. Die kleine Hoffnung auf eine ferne Verwirklichung vorbei.

Vielleicht ist es ja doch besser, es gar nicht zu probieren … ?

Nein!

Sebastian

Ich bin der Mensch hinter 100WÖRTER. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100WÖRTER gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram
WhatsApp