Ist Händewaschen ohne Seife sinnlos?

Eine Person beim Händewaschen in einem Waschbecken. Symbolbild für den Text, ob Händewaschen ohne Seife sinnvoll ist.

Der Kollege im Büro wäscht sich die Hände nur mit Wasser und verzichtet auf Seife. Solltest du ihm deswegen lieber nicht mehr die Hand schütteln?

Wie die Deutsche Presse Agentur berichtet, ist diese Sorge unbegründet. Händewaschen nur mit Wasser entfernt Krankheitserreger und Schmutz.

Allerdings macht die Seife das Händewaschen wesentlicher effektiver. Mikroben und Dreck werden besser von der Haut abgelöst. Zudem reiben sich die meisten Menschen die Hände besser ein und spülen sie gründlicher ab, wenn sie Seife benutzen.

Wichtig für saubere Hände ist aber auch die Zeit. Rund 20 Sekunden sollte ein Waschgang dauern. Die Wassertemperatur spielt hingegen keine Rolle.


UPDATE: Mittlerweile gibt es zum Thema Händewaschen und Seife neue Erkenntnisse!

Verpasse keinen Text: Like 100woerter.de jetzt auf Facebook oder werde Follower bei Twitter

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreib jetzt deinen Kommentar auf 100woerter.de!