Geld sparen und nachhaltig sein mit Miettechnik [Werbung]

Ein Handy neben einem Laptop. Symbolbild für die Möglichkeit, Technik zu mieten.

Hinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen gesponsorten Artikel. 100WÖRTER erhält also eine Gegenleistung für die Veröffentlichung dieses Textes.


Hier bei 100WÖRTER findest du viele spannende und interessante Texte. Sie erklären dir, woher bestimmte Sprichwörter kommen und was sie bedeuten. Sie beantworten dir Alltagsfragen und sie unterhalten dich mit kurzweiligen Geschichten. Einige davon informieren dich zudem über tolle Dienstleistungen und Produkte. In diesem Beitrag möchte ich dir ein Angebot vorstellen, mit dem du viel Geld sparen kannst und dabei auch noch nachhaltig handelst.

Der gesamte Beitrag wird länger sein, als die normalen 100-Wörter-Texte. Jeder einzelne Abschnitt besteht aber natürlich wie üblich aus maximal 100 Wörtern. Ich wünsche dir viel Freude mit der heutigen Empfehlung und beim Lesen dieses Beitrags.


Vielleicht kennst du folgende Situation: Du benötigst dringend ein bestimmtes Gerät, beispielsweise ein Handy mit einer sehr guten Fotofunktion. Allerdings ist dein Wunsch-Smartphone ziemlich teuer. Und wenn du es dir genau überlegst, brauchst du es eigentlich nur für eine gewisse Zeit und nicht für die nächsten 10 Jahre. Danach reichen deine anderen Geräte wieder aus.

Doch sollst du für diese einmalige Sache wirklich so viel Geld ausgeben? Andererseits wäre es wirklich schade, wenn du manche Ereignisse nicht in höchster Qualität festhalten könntest.

Wenn du solche Situationen kennst, dann gibt es eine Lösung für dich, die unkompliziert, günstig und nachhaltig ist.


Die Lösung für dein Problem: Du kannst bestimmte Geräte mieten, statt kaufen! Du musst nicht zwingend viel Geld für Informations- und Kommunikationstechnik ausgeben. Stattdessen kannst du genau die Technik, die du benötigst, für deutlich weniger Geld für den von dir benötigten Zeitraum mieten.

Damit hast du deutlich weniger Kosten und kannst das übrige Budget in andere wichtige Sachen investieren. Und ein weiterer positiver Nebeneffekt: Die ganze Aktion ist viel nachhaltiger, als wenn du dir Geräte kaufst, die dann doch nur ungenutzt in der Ecke stehen. Denn du mietest die Technik nur für den Zeitraum, in dem du sie tatsächlich verwendest.


Der Anbieter für ein derart überzeugendes System ist Miete24. Hier stehen dir mehr als 10.000 Produkte aus der Informations- und Kommunikationstechnologie zur Verfügung. Und du entscheidest, ob du ein Gerät für 12, 24 oder 36 Monate mietest!

Ein weiterer Vorteil: Der ganze Mietprozess ist vollständig digitalisiert. Du kannst also innerhalb von Sekunden ein Gerät unkompliziert mieten. Das Ganze funktioniert wie in einem Online-Shop, nur mit dem Unterschied, dass du deutlich weniger bezahlst.

Das Angebot hat noch ein weiteres Highlight parat. Die Mietoption steht nämlich sowohl Privatpersonen als auch Geschäftskunden zur Verfügung. Somit ist für jeden Anwendungsfall das passende Paket vorhanden.


Du merkst: Sachen zu mieten ist eine wirklich überzeugende Lösung, wenn du manche Geräte und Produkte nur für eine bestimmte Zeit benötigst. Unabhängig davon, ob du ein Handy mieten möchtest, einen Aktenvernichter benötigst oder mal verschiedene Bildschirme ausprobieren willst – Miete24 hat für alle Bedürfnisse das passende Produkt. Dabei kannst du natürlich zwischen verschiedenen Herstellern und den von dir benötigten Spezifikationen wählen.

Wenn du also mal wieder vor der Entscheidung stehst, ob du dir zum Beispiel dieses bestimmte Handy tatsächlich kaufen sollst, obwohl du es gar nicht so lange brauchst, dann nutze einfach die clevere, günstige Alternative und miete es stattdessen.

Sebastian

Ich bin der Mensch hinter 100WÖRTER. Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100WÖRTER gegründet und schreibe kurze Texte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert