Experiment #1: Ein Text ohne Verben – Die Auflösung

Ein Wörterbuch für das Experiment #1 Ein Text ohne Verben - Die Auflösung

Dieser Beitrag gehört zum Experiment „Ein Text ohne Verben“. Wenn du den ersten Beitrag noch nicht gelesen hast, kannst du das hier nachholen: Experiment #1: Ein Text ohne Verben – Die Aufgabe

Hier ist nun der gleiche Text. Diesmal stehen allerdings alle Verben da. Hättest du überall die gleichen Verben eingesetzt?


Dieser Text ist Teil eines Experiments: Wie wirkt ein Text, wenn alle Verben fehlen? Ist der Text überhaupt verständlich? Kann man überhaupt noch eine Botschaft rüberbringen? Zur Sicherheit sind die Stellen markiert, wo eigentlich ein Verb stand. Je nachdem, wie sich dieses Experiment entwickelt, werde ich vielleicht auch auf diese Markierungen verzichten.

Ich denke, dieses Experiment hat einen Reiz. Und zwar deswegen, weil jeder derartige Text für jeden Leser anders ist. Je nachdem, was der jeweilige Leser für die Verben einsetzt, kann ein ganz anderer Sinn entstehen. Ich bin gespannt, wie sich dieses Experiment entwickelt!


(Anzahl verwendeter Wörter mit Verben: 95)

(Anzahl verwendeter Wörter ohne Verben: 76 )

Und, wie viele Verben hattest du richtig? Hättest du an manchen Stellen etwas anderes eingesetzt?

Insgesamt war es gar nicht so schwierig, den Sinn im Großen und Ganzen zu verstehen, oder? Ich bin jedenfalls auf dein Feedback in den Kommentaren oder auf Facebook gespannt! :)

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de.Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =