Woher kommt die Redewendung „Das schwarze Schaf sein“?

Ein schwarzes Schaf auf einer grünen Wiese. Symbolbild für die Erklärung und Herkunft der Redewendung "Das scharze Schaf sein".
11. Januar 2018

Die Redewendung „Das schwarze Schaf sein“ verwenden wir für Personen, die sich unangepasst oder anstößig benehmen. Dabei beziehen wir uns meist auf eine bestimmte Gruppe. So sagen wir beispielsweise: „Er ist das schwarze Schaf der Familie“.

Doch woher kommt diese Redewendung?

Die Antwort ist recht einfach: Der Großteil aller Schafe ist weiß. Gibt es doch mal ein schwarzes Schaf, fällt das in der Herde immer auf und sticht heraus.

Zudem ist die Wolle dunkler Schafe schwieriger zu verarbeiten und schlechter zu färben.

Daher galten schwarze Schafe lange als Ärgernis. Darauf verweist auch heute noch die bekannte Redewendung vom „schwarzen Schaf“.

 

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.