Woher kommt das Sprichwort „Alle Wege führen nach Rom?“

Eine Straße bei Sonnenuntergang. Symbolbild für den Text, der das Sprichwort erklärt: Alle Wege führen nach Rom.
26. März 2017

Gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Ziel zu erreichen, heißt es „Alle Wege führen nach Rom.“ Woher stammt das Sprichwort?

Die genaue Herkunft der Redensart ist nicht geklärt. Fest steht jedoch, dass Menschen schon vor über 2000 (!) Jahren den Ausspruch nutzten.

Ursprünglich war im Sprichwort die griechische Stadt Athen das Ziel aller Wege. Doch als sich Rom immer mehr zum Zentrum der damaligen Welt entwickelte, wurde die Redensart angepasst.

Auslöser könnte eine Bronzesäule sein, auf die Kaiser Augustus im Jahr 20 vor Christus zahlreiche Städte und deren Entfernungen von Rom schreiben ließ. Für den Betrachter war damit klar: Alle Wege führen nach Rom.


Keinen Beitrag verpassen: Like 100woerter.de auf Facebook und werde Follower bei Twitter!

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.