Der Unterschied zwischen Zwetschgen und Pflaumen

Pflaumen an einem Baum. Beispielbild für die Unterschiede zwischen Zwetschgen und Pflaumen.
28. November 2016

Viele Menschen denken „Zwetschge“ ist nur ein anderes Wort für „Pflaume“. Doch das stimmt nicht. Vielmehr ist die Zwetschge eine Unterart der Pflaume.

So hältst du Zwetschgen und Pflaumen auseinander:

 

Form

  • Zwetschge: länglich-oval
  • Pflaume: gleichmäßig rund, etwas größer

FarbeVollständige und aufgeschnittene Zwetschgen. Beispielbild für die Unterschiede zwischen Zwetschgen und Pflaumen.

  • Zwetschge: bläulich-violett, dunkler
  • Pflaume: blau, rot oder lila

Fruchtfleisch

  • Zwetschge: grünlich-gelb, fest, trocken
  • Pflaume: rötlich, weich, saftig

Geschmack

  • Zwetschge: süß-sauer
  • Pflaume: süß

 

Aber Vorsicht – je nach Sorte unterscheiden sich einzelne Pflaumen und Zwetschgen manchmal von diesen Merkmalen (es gibt zum Beispiel auch gelbe Pflaumen).

Und: Insgesamt gibt es über 2000 (!) Pflaumensorten.


PS: Im obigen Titelbild siehst du Pflaumen, unten Zwetschgen.

Wofür du Pflaumen und wofür du Zwetschgen am besten beim Backen und Kochen benutzt, erfährst du in diesem Artikel.

Bildhinweis (Zwetschgen): Von GenetSelbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, Link

 

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.