Warum nicht 100 Worte? – Oder: Der Unterschied zwischen Worten und Wörtern

Eine Lupe liegt auf einem alten, dicken geöffneten Buch. Symbolbild für den Text, der erklärt, warum die Seite nicht 100 Worte heißt und den Unterschied zwischen den Pluralformen für "Wort", "Worte" und "Wörter", erläutert.
8. Oktober 2017

Auf 100woerter.de findest du Texte mit höchsten 100 Wörtern. Oder sollte es besser mit höchsten 100 Worten heißen? Und wäre dann nicht der korrekte Name der Website 100worte.de? Also was ist denn genau der Unterschied zwischen „Worte“ und „Wörter“?

Ganz grundsätzlich bezeichnen beide Begriffe tatsächlich die Mehrzahl von „Wort“. Allerdings gibt es einen Unterschied:

„Wörter“ bezeichnen mehrere einzelne Begriffe. Also 1 Wort + 1 Wort = 2 Wörter.

Mit „Worte“ hingegen werden bedeutsame Aussprüche und Zitate bezeichnet. So sagt man beispielsweise „Friedrich Schillers letzte Worte“ (und nicht „Friedrich Schillers letzte Wörter“)

Und wegen dieses Unterschieds gibt es hier maximal 100 Wörter (und nicht maximal 100 Worte) pro Text.


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte per Mail, auf Facebook, Twitter und anderen Netzwerken :)

Keinen Beitrag verpassen: Like 100woerter.de auf Facebook und werde Follower bei Twitter!

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

2 Kommentare

  • Traumspruch sagt:

    ja, durch aus eine sehr nette Seite die du hier betreibst. Informativ, unterhaltsam, abwechslungsreich…
    ich bin gerne bei dir zu Gast, immer wieder.
    herzliche Grüße von einer, die nicht nur Wörter sondern vielleicht sogar Worte schreibt
    😊

  • Peter Wort sagt:

    Hallo Traumspruch,

    vielen Dank für deine nette Nachricht und dein Lob!
    Ich hoffe, du schaust auch in Zukunft oft vorbei. Vielleicht findest du ja einige Inspirationen für neue Worte und viele Wörter :)

    Beste Grüße
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.