Über Menschen, die nicht mehr da sind

Eine einsame Person steht alleine bei Sonnenuntergang vor einem See. Symbolbild für den Text über Menschen, die nicht mehr da sind und die wir vermissen.
1. Februar 2017

Ein ernstes Thema heute: Menschen, die nicht mehr da sind.

Haben wir einen liebgewonnen Menschen verloren, fällt es uns oft schwer, nicht traurig zu sein, wenn wir an ihn denken. Wir vermissen ihn und wünschen uns, dass er bei uns sein könnte.

Doch wir können etwas versuchen, einen kleinen Trick anwenden: Wenn wir an den lieben Menschen denken, können wir uns eine schöne Erinnerung mit ihm ins Gedächtnis rufen.

Und wenn wir dann ein kleines Lächeln im Gesicht haben, wissen wir: Wir dürfen traurig sein, aber wir dürfen uns vor allem freuen, dass wir diesen Menschen bei uns haben durften.

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de

Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet.
Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.