Über Karneval und Verkleidungen

Ein Mensch, der als Clown verkleidet ist und somit ein typisches Kostüm des Karnevals verkörpert. Symbolbild für die Frage nach dem Verkleiden zu Fasching, Fastnacht und Co.
8. Februar 2016

Karneval und das Drumherum sind mir weitestgehend fremd, ich kann mich nicht dafür begeistern. Das ist schade, denn die beteiligten Menschen scheinen fröhlich zu sein.

Oft aber höre ich Folgendes: Karneval ist toll, weil man sich verkleiden und endlich mal man selbst sein kann.

Das fällt mir schwer nachzuvollziehen. Ich bin eigentlich immer ich selbst bzw. ich versuche es. Ich denke, ich brauche dafür keinen Karneval. Sind also Karnevalisten Menschen, die sonst im Alltag gefangen sind und sich von der Gesellschaft ihr Verhalten vorschreiben lassen?

Bestimmt nicht, oder?

Dieser Text soll übrigens keine hochnäsige Kritik sein, sondern eine interessierte Frage.


Was ist deine Meinung dazu? Diskutiere mit mir hier auf 100woerter.de oder auf Facebook und Twitter :)

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.