Themenmonat „Blogparaden“: Über das richtige Mindset zum Schreiben

Auf einem Schreibtisch steht eine Schreibmaschine, liegen ein Heft und andere Schreibutensilien. Symbolbild für den Beitrag zum Themenmonat Blogparaden - Über das richtige Mindset zum Schreiben.
21. Juli 2017

Zur Blogparade „Das richtige Mindset zum Schreiben“ hat Marie vom Blog schwellentroll.de aufgerufen.

Vorrangig geht es ums Bücherschreiben, aber da alle mit „Berührungspunkt mit dem kreativen Schreiben“ mitmachen dürfen, beteiligt sich auch 100woerter.de an der Blogparade.


Zu den wichtigsten Eigenschaften eines Schreibers gehört die langfristige Leidenschaft für ein (Schreib-) Projekt. Ohne Durchhaltevermögen und anhaltende Begeisterung für das eigene Tun ist kein Projekt erfolgreich. Diese Leidenschaft muss sich der Autor auch in weniger erfolgreichen Phasen bewahren oder übergangsweise durch Disziplin ersetzen.

Wichtig ist zudem Professionalität oder zumindest, diese anzustreben. Fehler können und dürfen passieren und viele Autoren sind etwa auch trotz zweifelhafter Rechtschreibung erfolgreich. Es sei ihnen gegönnt. Dennoch ist Professionalität ein Zeichen für Qualität.

Allerdings sollte nicht zu viel geplant werden. Denn wie es schon Schiller sagte:

„Wer gar zu viel bedenkt wird wenig leisten.“


Dieser Text ist Teil des Themenmonats „Blogparaden“.

Keinen Beitrag verpassen: Like 100woerter.de auf Facebook und werde Follower bei Twitter!

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.