Clever: Deshalb nicken Pferde und Kühe beim Gehen

Zwei Pferde, die über einen Strand am Meer laufen. Symbolbild für den Text, der erklärt, weshalb Pferde, Kühe und andere Huftiere beim Gehen mit dem Kopf nicken.
12. August 2017

Du hast bestimmt schon gesehen, dass Pferde und Kühe beim Gehen mit dem Kopf nicken. Doch warum ist das so?

Bei Pferden und Kühen nimmt der Kopf einen verhältnismäßig großen Anteil am Körpergewicht ein. Es kostet sie daher sehr viel Energie, den Kopf zu bewegen.

Als Reaktion darauf wippen Pferde, Kühe und die meisten anderen Huftiere beim Gehen mit ihrem Kopf im Takt: Durch die richtige Position und damit beste Verteilung des Gewichts verringern die Tiere zu großen Teilen ihren Energiebedarf. Und das wiederum erhöht in der Natur die Überlebenschancen.

Pferde, Kühe und andere Huftiere sind also ziemlich clever :)


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte per Mail, auf Facebook, Twitter und anderen Netzwerken :)

Photo by Jerry Kiesewetter on Unsplash

Flattr this!

Über den Autor

Peter Wort

Ich bin der Mensch hinter 100woerter.de Beruflich mache ich ein bisschen was mit Schreiben, ein bisschen was mit Internet und ein bisschen was mit Organisation. Und irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf lange Texte im Internet. Deshalb habe ich 100woerter.de gegründet und schreibe kurze Texte. Ich hoffe, dir gefällt die Seite! :)

  • Standard-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.